Fifty Shades of Green

Modefarben wechseln wie das Wetter. Mit der Trendfarbe des kommenden Frühjahrs und Sommers soll das anders werden. Ein Modemagazin kürte Grün zur Farbe des Jahrzehnts.

Mit der Modefarbe Grün hat der Megatrend Nachhaltigkeit sein symbolisches Pendant gefunden. Keine andere Farbe steht so sehr für diese Bewegung mit all seinen Teilströmungen, egal ob Fair Trade, umweltfreundliche Herstellung oder Veganismus. Entsprechend langfristig soll sich die Farbe auch auf dem ansonsten eher kurzlebigen Modemarkt halten. Mit Verweis auf die niederländische Trendforscherin und Mode-Influencerin Lidewij Edelkoort kürte das Magazin Harper’s Bazaar kürzlich Grün gar zur Farbe des kommenden Jahrzehnts, also der 20er Jahre des 21. Jahrhunderts.

Lang ist die Liste der Testimonials mit Grünansage auf dem Laufsteg: Balenciaga, Gucci, Louis Vuitton, Valentino, Versace … Eine Farbe, die vor nichts halt macht. Maxi-, Midi- und Minikleider, Mäntel, Blazer, Pullover, Schuhe und Handtaschen. Und auch bei den Farbtönen bedienen sich die Modemacher bei der gesamten Bandbreite von Mint bis Waldmeister, von Smaragd bis Salbei. Folgerichtig fragte Harper’s Bazaar, ob Grün das neue Schwarz sei. Dafür ist der Trend vermutlich noch zu grün. Doch die Chancen stehen nicht schlecht.

Die Models des Label Noir Kei Ninomiya trugen bei der Präsentation der Frühlingskollektion 2020 echte Pflanzen an und zu ihren Textil-Kreationen. Zumeist als Kopfbedeckung oder -extension. Dabei sahen die Pflanzen nicht aus, als hätte jemand den Models schnell noch ein paar Blümchen ins Haar gesteckt. Vielmehr wirkten sie wie richtig angepflanzt – so als trügen die Damen zwischen Kopf und Pflanze auch noch Erde. Eine dieser Hauben enthielt ein ganzes Sortiment kleiner Sukkulenten, eine andere wie eine üppig sprießende Büropflanze. Mitunter setzte der dschungelartige Wildwuchs auf dem Kopf einen spannenden Kontrast zum transparenten Nichts, das die Models am Körper trugen.

Foto: Gettyimages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.