Ugly ist das neue Cool


Kim Kardashian, Kendall Jenner oder Kanye West – kaum ein Star kommt noch ohne den Dad Shoe aus. Der dicksohlige, klobige 90s-Sneaker ist seit einiger Zeit ein Liebling der Fashion-Community. Angefangen hat der Ugly Sneaker Hype mit dem Modell Triple S von Balenciaga, das mittlerweile überall ausverkauft ist. High-Fashion-Labels wie Gucci oder Louis Vuitton zeigten die Dad Shoes auf den Laufstegen für die aktuelle Saison. Nike erweckt ihre alten Retro-Modelle wie den Nike Air Max 98 wieder zum Leben. Doch was macht die Sneaker so speziell? „Ugly Sneaker“, „Chunky Sneaker“, „Dad Sneaker“, „Nerd Sneaker“ – der Sportschuhtrend kennt viele Namen. Besondere Kennzeichen: klobige Form, fette Sohlen, bunte Applikationen. Ganz neu sind die Schuhe jedoch nicht, manche kennen sie aus den 1980er-Jahren noch von ihren Vätern oder aus den 1990er-Jahren aus der eigenen Jugend. Die Süddeutsche Zeitung beschreibt den neuen Trend sehr charakteristisch: „Er sieht aus, als sei man mit einem potthässlichen Turnschuh in einen zweiten potthässlichen Turnschuh reingetreten, und dann noch mal in einen dritten.“ In Kombination mit langen Röcken und dicken Strickpullis oder Maxi-Kleidern könnten wir gegebenenfalls Gefallen an dem Retro-Trend finden.

Foto: Courtesy of Nike


Autor: Michael Weise   |   27. Mrz 2018   |   Trendstück

Schreiben Sie einen Kommentar



Datenschutzerklärung
NEUESTE POSTS
Instagram
Über mich
Andreas Rose hat das Shoppen zum Beruf gemacht. Der persönliche Einkaufsberater navigiert zielsicher durch die Modewelt und kennt die besten Shoppingadressen: von Frankfurt und Mannheim über Berlin, Hamburg bis nach München, London und Paris.